Ergebnis:Georg-Isermann Pokal

Dienstag, 24.6.2008


Am Ende des Turniers hatte ganz knapp Richard Sproston die Nase vorn.

Richard konnte sich im direkten Duell gegen den im nächsten Jahr für Alfen startenden Mike Stohldreier denkbar knapp in Sätzen mit 3:2 durchsetzen. Obwohl beide gleiche Punktzahl hatten und Mike sogar das bessere Satzverhältnis, durfte man nach Regularien des Georg-Isermann Pokals, die besagen, dass bei Spielgleichheit der direkte Vergleich vor Satzverhältnis zählt, am Ende Richard Sproston gratulieren.

Wie jedes mal gilt der Dank auch dieses mal an Georg Isermann - nicht nur der Stifter des Pokals - der uns mit Köstlichkeiten vom Grill und flüssiger Nahrung versorgen konnte.

Kuioser Weise konnte keiner, der den Titel bisher targen durfte, ihn jemals wieder tragen. Wir freuen uns schon auf den nächsten Georg-Isermann Pokal. Und fragen uns: "Wird das Gesetz nächstes Jahr gebrochen?"

Die ersten 3 Plätze:

1. Richard Sproston
2. Mike Stohldreier
3. Andreas Wischer


Zum Newsarchiv