Berichte von den Tischtennis-Kreisklassen (2)

Dienstag, 18.9.2007


Der Vorjahresdritte und damit das erste Team, das nicht aufgestiegen war, der TuS Bad Wünnenberg, setzt sich langsam an der Sitze der Tischtennis-Kreisliga fest. Verlustpunktfrei ist außer diesem Team nur noch der FC Stukenbrock, stark zu rechnen ist allerdings auch mit GW Paderborn II, obwohl diese einen Punkt beim TTV Hövelhof II abgeben mussten. Dagegen müssen der SV BW Sande und Aufsteiger TuS Wewelsburg aufpassen, dass der Platz am Tabellenende nicht zum Stammplatz wird.

Die Spiele im Einzelnen:

Kreisliga:
TSV Schloß Neuhaus III - TuS Bad Wünnenberg II 2:9: Nun ist der TSV wieder in der Realität zurück, während der TuS sich zu einem Favoriten aufschwingt. Lediglich L. Thiele und Palsmeyer punkteten für die Gastgeber.
FC Stukenbrock - TuS Wewelsburg 9:5: Auch der FCS ist in der noch jungen Saison bisher ohne Punktverlust. Bester Spieler des Abends war allerdings Claus Stellbrink, der beide Spitzenspieler des FCS besiegen konnte. Weitere Doppelsieger: Grunwald und Reichert (FCS).
SV BW Sande - TTV Salzkotten II 3:9: Trotz insgesamt 16 gewonnener Sätze reichte es für die Gastgeber nur zu drei Siegen durch Scholz/H. Kretschmann und zweimal Scholz im Einzel.
TTV Hövelhof II - SC GW Paderborn II 8:8: Die Grün-Weißen ließen sich eine 8:5-Führung noch aus der Hand nehmen. Überragend: Ringkamp, der beide GW-Spitzenspieler besiegte. Koch siegte doppelt für die Gäste.
TTC Bad Lippspringe - SC Borchen 9:5: Lippspringe rehabilitiert, Borchen verliert den Spitzenplatz, so das Fazit des Spiels. Bei den Gästen punktete nur die Mitte mit Melzer und Hahn, zusammen sorgten sie für alle fünf Siege.
TuRa Elsen III - SC GW Paderborn III 9:7: Äußerst knapp holt Elsens Dritte die ersten Punkte in der Kreisliga. Doppelsieger stellte ausschließlich Grün-Weiß: Schütt und Hilsmann.

1. Kreisklasse Gruppe B:
SC GW Paderborn IV - TTV Hövelhof III 9:6: Bis zum 6:6 hielt der TTV gut mit. Mit Doppelsiegen glänzten bei dieser spannenden Begegnung Schmidt, Schlenger und Koke (GW) sowie Kanne (TTV).
SC Borchen III - SV BW Herbram II 8:8: Für den Aufsteiger ist der Auswärtspunkt ein großer Erfolg. Hier gab es drei Doppelsieger: Schütte und R. Mede (SCB) sowie Striewe (SVH).
SV Heide Paderborn - SC BW Ostenland 9:5: Die ersten Punkte für die Gastgeber seit längerer Zeit. Dabei siegten Rosemeier und Klaus doppelt, für die Gäste Peterburs.
TuRa Elsen V - TTC Boke 9:2: Es scheint eine schwere Saison für Boke zu werden. In Elsen siegte lediglich zweimal Manfred Rüsing.
TTV Salzkotten III - SV BW Benhausen 9:0: Der Favorit ließ nichts anbrennen und überließ den Gästen nur fünf Sätze.
SV BW Etteln II - TV Geseke IV 9:4: Die Gastgeber spielten stark auf. Die Geseker Siege holten Wibbe (2), W. Wickenkamp und Busch.

2. Kreisklasse Gruppe B:
DJK SSG Paderborn IV - VfL Thüle II 9:0: Was für Wewer II in Gruppe A gilt, trifft wohl auch für die DJK in dieser Gruppe zu. Innerhalb einer Stunde schickten sie den VfL mit ganzen vier gewonnenen Sätzen nach Hause.
SV Heide Paderborn III - DJK Delbrück II 4:9: Mit dem besten Saisonstart seit langem setzen sich die Delbrücker im Vorderfeld fest.
FC Stukenbrock II - TuS Wewelsburg III 9:1: Der Aufsteiger hatte beim Absteiger aus der 1. Kreisklasse keine Chance. Dem Doppel Kluthe/Pilzecker gelang der Ehrenpunkt.
TuS Altenbeken - SV BW Sande II 9:7: Ein äußerst knapper Heimsieg in einer spannenden Begegnung. Doppelt siegten Hasselmann und Hucht (TuS) sowie Ehrlich (SVS).
SV RW Alfen II - SV VfL Lichtenau 9:2: Überraschend klarer Erfolg der Alfener. Lediglich Willeke konnte zweimal für die Gäste punkten.
TV Geseke VI - SC GW Paderborn VI 9:5: Trotz eines Doppelsiegs von Schäper blieben die Punkte in Geseke. Linke und Sievers überzeugten bei den Gastgebern mit Doppelsiegen.

3. Kreisklasse Gruppe B:
SV BW Benhausen III - SV Marienloh 9:5: Die Oldies aus Benhausen kämpften die ohne Ernst angetretenwn Gäste (bei 30:28 Sätzen) regelrecht nieder. Doppelsieger: Pinkert, Hillebrand und Josephs (SVB) sowie Lange (SVM).
TuRa Elsen VII - SV Heide Paderborn V 9:3: Die verlustpunktfreie Tabellenführung spricht für den schnellen Wiederaufstieg. Baron/Liepmann, Rüsing und Hanne punkteten für die Gäste.
TuS Wewelsburg IV - SC BW Ostenland III 4:9: Bis zum 4:5 konnte der TuS das Match spannend gestalten. Meyerotte, Gausmann und Wagenblaßt holten Einzel für die Gastgeber.

Viererklasse:
SC GW Paderborn VIII - TuS Altenbeken III 6:8: Nach völlig ausgeglichenem Verlauf - oben war Altenbeken besser, unten Grün-Weiß - brachte der Sieg von Verena Mamet gegen Decker die Entscheidung.
TTC Boke II - TTC Bad Lippspringe V 8:5: Ein feiner Erfolg für das neugegründete Team. Fortmann (Boke) überragte mit drei Einzelsiegen, Quronfuleh (BL) war kurz davor, dies auch zu schaffen.


Zum Newsarchiv