Erstes Heimspiel nach der Winterpause

Mittwoch, 7.1.2015


Erstes Heimspiel nach der Winterpause
Am morgigen Donnerstag geht es für den Herbstmeister gegen die Nachbarn aus Wewer. Wewer liegt mit vier Siegen bei sieben Niederlagen momentan auf dem neuntem Tabellenplatz und möchte in der Rückrunde den Abstand auf die Abstiegsplätze vergrößern. Um dieses Vorhaben in die Tat umzusetzen, gibt es für die Reserve aus Wewer tatkräftige Unterstützung aus der Verbandsligamannschaft. Gleich drei Spieler, die in der Hinserie zum Inventar der ersten Mannschaft in Wewer gehörten, könnten womöglich morgen in Borchen aufschlagen.
Für Borchen umso mehr ärgerlich, das man direkt am ersten Spieltag auf Wewer trifft und der direkte Konkurrent, Salzkotten, erst später in der Saison gegen Wewer aufschlägt. Mit Jäggle, Marx und Dierks spielen drei Spieler bei den Gästen, die sich zum Zeitpunkt des Spieles Wewer gegen Salzkotten mit Sicherheit in der ersten Mannschaft des SC Wewer 2000 festgespielt haben und somit für die "Zweite" nicht mehr spielberechtigt sind.
Demnach gilt es sich morgen umso besser zu verkaufen, um keine unnötigen Punkte auf Salzkotten zu verlieren. Bei einer Niederlage gegen Wewer und einen Sieg von Salzkotten über Grün Weiß Paderborn ist man punktgleich mit dem direkten Verfolger.
Eine besondere Brisanz wird auch sein, dass mit Daniel Lehmann, Peter Kappmeier und Jürgen Schütte nun drei "Ex-Weweraner" für die TTA SC Borchen aufschlagen.
Aber nicht nur Wewer, sondern auch die TTA darf einen Neuzugang vermelden. Nach über 7 Jahren darf sich Bastian Genius wieder unseres Trikot überstreifen und verstärkt unser Team im oberen Paarkreuz.

Anschlag ist morgen um 20:00 Uhr in der Grundschulturnhalle Wegelange in Nordborchen.


Zum Newsarchiv